Red Dot Design Award 2016

eingetragen in: BRP Pressemitteilung | 0
BRP - Logo

Red Dot Design Award 2016: BRP überzeugt die Jury gleich mit drei Fahrzeugen

Hilden, 07.07.2016: Schönheiten zu Wasser und zu Land: Beim diesjährigen Red Dot Design Award wurden das Jetboot Sea-Doo GTX Limited 300, das SSV-Nutzfahrzeug Can-Am Defender und der Powercruiser Can-Am Spyder F3-T Limited für ihre hohe Designqualität mit der begehrten „Red Dot“-Trophäe ausgezeichnet. Unter rund 5.200 Einreichungen aus 57 Nationen überzeugten die drei Produkte des kanadischen Herstellers BRP das 41-köpfige Expertengremium. Jährlich werden beim Red Dot Award Designs, die mit hoher Qualität und Innovationskraft begeistern, von einer internationalen Expertenjury prämiert.

Erfolgreicher Saisonstart für den Fahrzeughersteller BRP – gleich drei seiner Produkte erhielten beim Red Dot Award 2016 eine Auszeichnung. Das 300 PS starke Jetboot Sea-Doo GTX Limited 300, das für raues Gelände ausgelegte Nutzfahrzeug SSV Can-Am Defender und der kraftvolle und tourenstarke Roadster Can-Am Spyder F3-T Limited wurden für ihr ausgefeiltes Produktdesign mit dem „Red Dot Award: Product Design 2016“ ausgezeichnet. Bereits in den vergangenen Jahren konnten die Produkte aus dem Hause BRP die Jury mit ihrem hochwertigen und funktionellen Produktdesign überzeugen.

„Wir freuen uns riesig, dass wir zum wiederholten Mal in Folge beim Red Dot Award prämiert werden. Das bestätigt uns, auf dem richtigen Weg zu sein, und bestärkt uns darin, auch in Zukunft tolle und innovative Produkte zu entwickeln“, sagt Lisa Powell, BRP Marketing Advisor Germany and Austria bei der Preisverleihung.

Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, über den Entscheidungsprozess: „Die internationale 41-köpfige Jury des Red Dot Award: Product Design 2016 hat gemäß unserer strengen Statuten jede Einreichung intensiv diskutiert und bewertet. Nur die qualitativ herausragenden Produkte wurden prämiert. Entsprechend stolz können die Preisträger auf ihre Auszeichnung sein.“

Can-Am Spyder F3-T Limited

Der neue Can-Am Spyder F3 Limited ist ein dreirädriger Cruiser, der im Hinblick auf die Nutzererfahrung auf langen Strecken optimiert wurde. So lassen sich etwa mithilfe des U-Fit-Systems die Fußrasten an die Körpergröße des Fahrers und die Lenkerposition an den bevorzugten Fahrstil anpassen. Ein „ergo-Print“-Sitz, der die Lendenwirbelsäule stützt, beheizte Griffe und ein Audiosystem mit vier Lautsprechern erhöhen den Komfort zusätzlich. Ein Handschuhfach und zwei Hartschalen-Seitenkoffer bieten viel Stauraum.

Die Begründung der Jury: „Eine individuell anpassbare Sitzposition, viel Stauraum und durchdachte Detaillösungen machen den Can-Am Spyder F3 Limited zu einem komfortablen Roadster, der auch für längere Reisen geeignet ist.“

Can-Am Defender

Der BRP Can-Am Defender ist ein Side-by-Side-Nutzfahrzeug, das Outdoor­aktivitäten aller Art unterstützt. Durch das Zusammenspiel von Kraft, Drehmoment und Allradantrieb bietet der Defender hohe Geländegängigkeit und Manövrierfähigkeit. Bei der Gestaltung wurde ein besonderer Fokus auf Nutzerfreundlichkeit gelegt. So finden sich im Innenraum etwa funktionale, flexible Detaillösungen wie ein herausnehmbares Handschuhfach oder eine wasserdichte Box, die unter den hochklappbaren Sitzflächen Platz findet. Oberstes Ziel war für BRP, den Defender als Nutzfahrzeug so praxistauglich und intuitiv bedienbar wie nur möglich zu gestalten. Das Can-Am Designteam fokussierte sich beim Defender daher besonders stark auf Details wie die Toolbox, praktischer Stauraum unterm Sitz, oder einem Wasserabfluss für den Fußraum.

Die Begründung der Jury: „Dieses flexible Fahrzeug ist für den Arbeits- wie für den Freizeiteinsatz gleichermaßen geeignet und besticht mit funktional durchdachten Detaillösungen.“

Sea-Doo GTX Limited 300

Besonderes Merkmal des Sea-Doo GTX Designs ist neben dem neuartigen Bremssystem vor allem das innovative „Ergolock System“. Dieses setzt sich aus einem vollständig justierbaren Lenker, einer besonderen Sitzform sowie zusätzlichen Fußstützen zusammen und erlaubt es dem Fahrer, regelrecht mit dem Fahrzeug zu verschmelzen. Der spezielle Sitz hat „knee pockets“, die die Knie einschließen, sodass die Kraft aus den Beinen kommt und Arme und Schultern entlastet werden.

Die Begründung der Jury: „Diese Jetboote beeindrucken mit einer besonders ergonomischen Sitzgestaltung, die dem Nutzer mehr Kontrolle über das Fahrzeug gewährt und so den Fahrspaß erhöht.“

Der Red Dot Design Award des Design Zentrums Nordrhein Westfalen ist ein weltweit renommierter Produktwettbewerb. Die Auszeichnung, der Red Dot, hat sich international als eines der begehrtesten Qualitätssiegel für hervorragendes Design etabliert. Die prämierten Produkte zeigt das Design Zentrum Nordrhein Westfalen mindestens ein Jahr lang im Red Dot Design Museum Essen.

Über Bombardier Recreational Products:

Bombardier Recreational Products Inc. (BRP) ist Marktführer im Design, der Entwicklung, der Herstellung, dem Vertrieb und der Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen. Sein Markenportfolio beinhaltet Ski-Doo und Lynx Motorschlitten, Sea-Doo Jetboote, Johnson und Evinrude Außenbordmotoren, Direkteinspritzungstechnologien wie E-TEC, Can-Am ATVs, Side-by-Side-Fahrzeuge und Roadster, Rotax Motoren und Karts.
www.brp.com
@BRPNews

Ski-Doo, Lynx, Sea-Doo, Evinrude, Rotax, Can-Am und das BRP-Logo sind Marken von Bombardier Recreational Products Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.
@brp.com

Red_Dot_16_MATT_TANDRUP_MAXIME_DUMONT_DENIS_LAPOINTE_LISA_POWELL_kl
Bildcredits: BRP / reddotaward

V.l.n.r.: Matt Tandrup, (Director of Design); Maxime Dumont, (Senior Industrial Designer); Denys Lapointe, (Senior vice-president of Design, Innovation and Corporate Image); Lisa Powell, (Marketing Advisor)

 

 

 

 

 

 

Quelle:

BRP Germany GmbH

Lisa Powell, Marketing Advisor

Itterpark 11
40724 Hilden
Tel.: +49 21 03 – 96 06 8 – 18
Fax: + 49 21 03 – 96 06 8 – 33
Email: lisa.powell@brp.com