Triple Premiere auf der INTERMOT 2016

eingetragen in: BRP Pressemitteilung | 0
BRP - Doppelte Premiere auf der INTERMOT

 

Triple Premiere auf der Intermot: BRP zeigt die neuen Spyder F3 Modelle, den neuen Maverick X3 und die ATV-Neuheiten 2017

Hilden, 30.09.2016: Der kanadische Hersteller BRP präsentiert auf der Intermot 2016 gleich zwei Neuheiten, die es in puncto Technologie und Design krachen lassen: die neuen Can-Am Spyder F3 Modelle und der neue Maverick X3. Neben dem innovativen und aggressiven Fahrzeugdesign wurde das neue Offroad-Flagschiff Maverick X3 mit einem weiterentwickelten 154-PS-Turbo-3-Zylinder Rotax ACE Motor ausgestattet. Weitere Highlights am BRP-Stand sind unter anderem die neuen ATV- und Quad-Modelle 2017 sowie die rennsportinspirierte Fahrzeugstudie Spyder F3 Turbo Concept – ein Cruiser mit stolzen 150 PS. Der gelbe Blitz hatte seine erste Probefahrt während der legendären NASCAR-Serie auf dem Daytona Speedway. 

Zur Internationalen Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe in Köln vom 05. bis zum 09. Oktober präsentiert BRP auf einem rund 160 Quadratmeter großen Stand in Halle 7.1 (Stand B059) neben den aktuellen neuen Can-Am Spyder Roadster Modellen mit neuen Farbdesigns und unterschiedlichen Sonderausführungen viele weitere Messeneuheiten.

Ein Cruiser für alle Fälle

Beim Spyder F3 ist für jeden Fahrertypen etwas dabei. Der neue Spyder F3 Limited wurde als 2-Sitzer für Exklusivität und Komfort bei langen Touren entworfen. Der Spyder F3-T zielt auf Tourenenthusiasten, die gern Wochenendausflüge unternehmen. Der Spyder F3-S, inkl. der neuen Daytona 500 Edition, hat jetzt einen SPORT-Modus für all jene, die gern sportlich fahren und das Hinterrad kontrolliert durchdrehen lassen wollen. Das Basismodell Spyder F3 ist das Einstiegsmodell und für alle, die eine großartige sportliche Fahrt zu einem niedrigen Preis wollen. Innerhalb der Voll-Touring-Klasse ist das Flaggschiff, der 2017er Can-Am Spyder RT Limited, nun auch in weiteren Farben erhältlich. Neu sind hier die Farbvarianten Champagner-Metallic und Asphaltgrau-Metallic. Das Modell ist außerdem mit dem Navigationssystem Zumo 590 GPS des Marktführers Garmin ausgestattet.

Das Konzept des Can-Am Spyder Roadsters verbindet nicht nur den Fahrspaß und die Leistungswerte eines Motorrades mit der Dynamik und Exklusivität eines rassigen Sportwagens, sondern auch die Fahrer untereinander. Längst ist weltweit eine einzigartige Community entstanden – mit vielen großen und kleinen Events, gemeinsamen Ausfahrten, Clubs und Internetforen. Die Stabilität des dreirädrigen Designs und das von BOSCH entwickelte und in der Automobilindustrie bewährte Fahrzeugstabilisierungssystem (VSS) mit ABS, Traktions- und Stabilitätskontrolle ermöglichen dem Fahrer – sei er Neuling oder Veteran im Motorsport – jederzeit ein sicheres Fahrgefühl.

Der Spyder F3 wartet mit muskulösem Design, Cruiser-Fahrposition und passgenauen Einstellmöglichkeiten auf, wodurch ein atemberaubendes Fahrerlebnis garantiert ist. Mit dem bewährten Rotax 1330 ACE Motor bietet der Spyder eine aufregende Mischung aus Leistung und Drehmoment. Das Rückgrat des Spyder F3 ist das für den Can-Am Spyder charakteristische Design mit Y-Rahmen sowie ein ausgereiftes Fahrzeugstabilisierungssystem, das gemeinsam mit Bosch entwickelt wurde und die Funktionsmerkmale Traktionskontrolle, Stabilitätskontrolle und Antiblockiersystem umfasst. Das Resultat sind präzises Handling und höchste Stabilität. Zusammen mit dem tief liegenden Schwerpunkt des Spyder F3 und der Cruiser-Fahrposition erhält der Fahrer unvergleichliche Kontrolle, sodass er die Freiheit des offenen Fahrens in vollen Zügen genießen kann. Wie alle Can-Am Spyder Modelle hat auch der Spyder F3 ein manuelles und ein halbautomatisches Getriebe zu bieten.

Anspruchsvolles Design – der neue Maverick X3

Im Offroadbereich präsentierte BRP das neue Performance-Side-by-Side-Fahrzeuge, den Can-Am Maverick X3. Das Fahrzeug bietet die derzeit branchenbeste high-performance TTX Hinterradaufhängung mit einem Federweg von 61 cm (Maverick X3 Xrs). Der ultraleichte, geschweißte Rahmen sorgt für ein präzises Handling, außergewöhnliche Haltbarkeit und Verwindungssteifheit. Sein Radstand von 259,08 cm bietet 30,48 cm mehr als bisherige Side-by-Side-Fahrzeuge. Mit seiner ausgeglichenen Gewichtsverteilung (44/56) und Reifen bis zu 30“ bietet der Maverick X3 mehr Komfort und sorgt für mehr Vertrauen bei höheren Geschwindigkeiten. Dabei glänzt er mit überragender Stabilität in nahezu jedem Gelände.

Ein neu entwickelter mit 154-PS-Turbo aufgeladener inline 3-Zylinder Rotax ACE Motor sorgt in den neuen Can-am Maverick X3 Side-by-Side-Fahrzeugen für einen fulminanten Vortrieb. Das höchst effektive Motorkühlsystem in Zusammenspiel mit der auf Performance ausgelegten Getriebeübersetzung sorgt dafür, dass sich der Motor effizient durch das komplette Drehzahlband arbeitet. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden spricht eine deutliche Sprache. Das high-performance QRS-X CVT Getriebe ist speziell auf den Turbo abgestimmt worden, um die Gasannahme zu verbessern und Verzögerungen in der Leistungsentfaltung zu vermeiden. Der Maverick X3 ist in drei Varianten erhältlich: Maverick X3, der Maverick X3 Xds und der Maverick X3 Xrs.

Spezialist für Spaß und Arbeiten im Gelände

Die Quads oder ATV (All-Terrain-Vehicle) unter dem Can-Am-Markendach sind dabei nicht nur äußerst leistungsfähig bei Wettkämpfen, sondern auch für höchste Beanspruchungen selbst unter Extrembedingungen konzipiert. Mit ständig neuen Innovationen erhält der anspruchsvolle Kunde ein Fahrzeug, das den derzeitigen Stand des technisch Machbaren widerspiegelt und sich perfekt für den Arbeitseinsatz eignet.

Die Fahrzeuge von Can-Am wurden in der Vergangenheit immer wieder mit dem Red Dot Award in Product Design ausgezeichnete. So auch 2016 wieder für das Utility-SSV Can-Am Defender und den Can-Am Spyder F3 Limited.
Am Stand präsentiert BRP außerdem zum ersten Mal in Europa die rennsportinspirierte Fahrzeugstudie Spyder F3 Turbo Concept. Das einzigartige Konzeptfahrzeug mit 150-PS-Turbomotor, modernster Rotax-Technologie und SPORT-Modus für kontrollierte Hinterraddrifts ist eine Hommage an die große Daytona NASCAR-Serie. Daneben zeigt Can-Am weitere aktuelle Quads sowie Side-by-Side-Fahrzeuge.

BRP finden Sie auf der Intermot in Halle 7.1 am Stand B059.

Über Bombardier Recreational Products:
BRP (TSX:DOO) ist Marktführer in Design, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen und Antriebssystemen. Zum Marken- und Produktportfolio von BRP zählen: Ski-Doo und Lynx Motorschlitten, Sea-Doo Jetboote, Can-Am Gelände- und Side-by-Side- Fahrzeuge, Can-Am Spyder Roadster, Evinrude und Rotax Antriebssysteme für Boote sowie Rotax Motoren für Karts, Motorräder und Leicht- und Ultraleichtflugzeuge. BRP unterstützt seine Produktlinie mit dazugehörigen Ersatzteilen, Zubehör und Bekleidung. Mit weltweit etwa 7.900 MitarbeiterInnen erzeugt das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 3,8 Mrd. CAD in mehr als 100 Ländern.

www.brp.com

@BRPNews

Ski-Doo, Lynx, Sea-Doo, Evinrude, Rotax, Can-Am, Spyder und das BRP-Logo sind Markenzeichen von Bombardier Recreational Products Inc. oder seiner Tochtergesellschaften. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Spaß hoch drei: Offroad-Highlight Can-Am Maverick X3 mit 154-PS Turbo-Motor

Turbo Maverick
Bildcredits: BRP


Quelle: 

BRP Germany GmbH

Lisa Powell, Marketing Advisor

Itterpark 11
40724 Hilden
Tel.:  +49 21 03 – 96 06 8 – 18
Fax: + 49 21 03 – 96 06 8 – 33
Email: lisa.powell@brp.com